shadow

Lager-Boxen aus Alu-Wellengitter

Der innovative Hochregallagerkorb - die "FireProof"-Entwicklung aus unserem Haus

Geboren aus der Erkenntnis, dass es im Bereich der Lagerung in Sachen Sicherheit (konkret im Brandfall) keinerlei effektive und nachhaltige Lösung für Hochregal-Boxen gibt, haben wir eine echte Innovation entwickelt - unsere Lager-Boxen aus Alu-Wellengitter. 

Die obtimal proportionierten Körbe aus Aluminium-Wellengitter, sind im Verhältnis zum Volumen wahre Leichtgewichte, dank der Konstruktion jedoch statische Kraftpakete. Robust und dennoch einfach zu handhaben. Aber es gibt noch mehr Vorteile. 

 

Brandschutz & Feuerbekämpfung

Die meisten auf dem Markt erhältlichen Lagerboxen wirken wie Kübel. Sie würden Löschwasser zunächst aufnehmen und erst dann überlaufen. Das kostet im Brandfall wertvolle Zeit. Flüssigkeiten sickern durch unsere Alu-Körbe hindurch und behindern Löscharbeiten somit nicht. 

Sachverständige von Feuerwehr, Versicherungen, Arbeitsschutz und -Beauftragte sind überzeugt von der enormen Verringerung von Brandgefahr und Brandlast. 

 

Nachhaltigkeit & Umweltschutz

Unsere Alu-Körbe sind aufgrund ihrer thermischen und physischen Eigenschaft extrem langlebig. Sie verschleißen bei Weitem nicht so schnell wie beispielsweise Kunststoffbehälter. Sollte es zum Brandfall kommen, tragen Sie nicht zur Entwicklung von dichtem Rauch bei, wie man es von Kunststoffbehältern kennt.

Sie können also wesentlich länger eingesetzt werden, als Plastik-Boxen. Sie erleichtern nicht nur die Arbeit der Feuerwehr, sie erzeugen auch keine giftigen Dämpfe. 

 

Bedarfsgerechte Produktion

Abhängig von den Bedürfnissen, die sich aus dem jeweiligen Einsatzbereich ergeben, können die Lager-Boxen in individuellen Ausführungen produziert werden. Maschenweite und Drahtstärke sind die Stellschrauben, die den Unterschied ausmachen. 

Sie wissen am besten, welche Anforderungen Ihrem Zweck am optimalsten dienen und gemeinsam finden wir die wirtschaftlichste Lösung für Ihre Lager-Boxen aus Aluminium. 

 

Prüfbericht der VDZ GmbH

Nr. Draht-Müller-Wellengitter 20190531

zur
Laborprüfung von Aluminium-Lagerkörben (Format 600x400 mm Teilprüfungen auf Basis VDA 4500)
für
Draht Müller Wellengitter GmbH, Friethöfer Kamp 6, D-48727 Billerbeck, Projekt-Nr. 7656


Allgemeine Angaben zum Prüfbericht

Durchführungszeitraum
Ort: D-44319 Dortmund 
Datum: 29.05.2019 
durch: VDZ GmbH 
Prüf-Ingenieure: Dipl.-lng Marc Breum

Auftraggeber 
Firma: Draht Müller Wellengitter GmbH
Straße: Friethöfer Kamp 6 
Ort: D-48727 Billerbeck 
zuständige/r Mitarbeiter/in: Hr. Artur Perlick
Telefon: +49 (0) 2543 / 2399261

Prüfobjekte
Bezeichnung: Aluminium-Lagerkörbe aus Wellengitter, nestbare, Ausstattung mit Aluminium-Stapelbügeln, Außenabmessungen 600x400x330 mm, Wellengitterabstand 27 mm: Draht Ø 3,0 mm, Korbrahmen aus Aluminlumprofil Materialstärke 2,0 mm
Datum der Bestellung: 22.05.2019
Datum der Anlieferung: 20.05.2019
Anlieferungszustand: keine von außen erkennbaren Besonderheiten bzw. Beschädigungen
Kennzeichnung : 7656 


1. Aufgabenstellung

Die Zielsetzung der am 29.05.2019 durchgeführten labortechnischen Eignungsprüfungen von Aluminium~Lagerkörben im Format 600x400 mm bestand darin, die Widerstandsfähigkeit und Belastbarke it der Lagerkörbe auf Basis vordefinierter Teilprüfungen der Richtlinie VDA 4500 (Ausgabe Nov./ 2015) zu überprüfen. 

2. Prüfobjekte

Es standen 5x Stück folgender Aluminium-Lagerkörbe zur Verfügung.

  • Aluminium-Lagerkörbe aus Wellengitter, nestbare Ausstattung mit Alumin ium-Stapelbügeln, Außenabmessung 600x400x330 mm, Wellengitterabstand 27 mm: Draht 0 3,0 mm., Korbrahmen aus Aluminiumprofil Materialstärke 2,0 mm
  • Außenabmessungen 600 x 400 x 300 mm (L x B x H)
  • Gewicht: 3.380 g
  • vorgesehene Nutzlast 25 kg
  • Vorgesehene Stapelhöhen: 5-fach Stapelung in Vollgutanordnung (4-auf-1 Behälter)
  • Vorgesehene Stapelhöhen: 10-fach Stapelung in Leergutanordnung (9-auf-1 Behälter)

Die detaillierte Spezifikation der Prüfobjekte liegt dem Auftraggeber vor. 

3. Prüfprogramm und Durchführung

Ausgewählte Teilprüfungen auf Basis der VDA 4500 (Ausgabe Nov. 2015)

  1. Prüfschritt: Vorklimatisierung und Prüfklima
    Prüfschärfe/-dauer: Raumtemperatur von ca. 23 °C 
     
  2. Prüfschritt: Stauchdruckprüfung DIN EN ISO 12048-01
    Prüfschärfe/-dauer: Versuchsdurchführung mittels Prüfpresse im 2er-Stapel: je 1 x Versuch in Voll- und Leergutanordnung, Prüfgeschwindigkeit 12,5 mm/min., Bestimmung der Bruchlast und des Kraft-Wegverlaufs im Kurzzeitversuch

  3. Prüfschritt: Bodendurchbiegung DIN EN ISO 12048-01
    Prüfschärfe/-dauer: 1 x Versuchsdurchführung mittels Prüfpresse: konzentrierte Lasteinleitung im Behälterboden mittels formstabilen Prüfstempel im Format von ca. 330 x 165 mm, Prüfgeschwindigkeit 12,5 mm/min., Aufnahme des Kraft-Verformungsverhaltens und der Bruchlast (Maximalwert)